Leitfossil.de

Herzlich willkommen!



Hallo und guten Tag!
Wir freuen uns sehr über Ihren Besuch!

Aktueller Stand 28. November 2020.



Die Monatsbilder November führen uns nach Andalusien

Das Wetter hier bei uns ist das jahreszeitlich übliche, was leider nicht wirklich „schön“ und vor allem nicht warm genannt werden kann. Und wegfahren, fliehen kann man auch nicht, Corona-bedingt.

Also träumen wir und machen einen virtuellen Kurztrip, wieder einmal nach Spanien, weil nämlich für uns das Wetter in Spanien immer schön ist! Und weil wir sowieso immer sehr gerne in Spanien waren – ein wunderbares Land! Jetzt, wo ich das schreibe, kurz vor Monatsende also, hat es dort, wohin ich Sie führen möchte, 21 Grad… Die Exkursion hat übrigens einen direkten Bezug zu den Clypeastern, den „Monatsfossilien November“.

Klicken Sie das Bild an, um mehr zu sehen!

 



Alle guten Wünsche den November-Geburtstäglern/innen!

"Und ein paar Geschenkchen soll es natürlich auch geben..."

Wir schicken allen im November Geborenen frohe Geburtstags-Grüße! Von Herzen alle guten Wünsche, vor allem Gesundheit!

Herzliche Grüße von Gabo und Andy Richter!

Zeichnung Gabo Richter.

 


 

Wenn Sie mal reinschauen wollen ins Leitfossil, dann klicken Sie bitte die "Leseprobe" an!

Weitere Informationen hier (bitte anklicken!).

 




Aktueller Stand 28. November 2020

Und wer sehen will, wie es bei uns zugeht und aussieht,
der schaut mal rein bei  "www.Richter-Fossilien-Reisen.de"  (anklicken)
in die "Firma" - Bilder auch von vielen unserer Freunde
(aktuelle Überarbeitung publiziert am 12. April 2018).


Der bequemste Weg zum Artikel

Wenn Sie die Artikel-Aufzählung in den "Kurzfassungen" (Button auf der Seitenleiste) besuchen, finden Sie jeweils Bilder zu den Beiträgen und gelangen direkt via Bild-Klick zum Artikel. Beim ersten Zugriff aus den "Kurzfassungen" in den Abonnenten-Bereich müssen Sie sich allerdings anmelden mit Benutzername und Kenntwort.

Ein Bild oben anklicken, um zu den "Kurzfassungen" zu kommen!



Inhalt 2020

In der ersten Klammer stehen der Autorenname und das Erscheinungsdatum, in der zweiten Klammer stehen Kategorie ("Funde") und Seiten-/Abbildungszahlen inklusive Tafeln, Karten und/oder Tabellen (X/X).


November

Ein freigeätzter Micraster-Flintkern  (Andreas E. Richter; 28.11.2020)  (Präparation, 4/4)
Schwimmspuren reptiliomorpher Amphibien aus dem Unterperm  (Andreas E. Richter; 28.11.2020)  (Funde, 3/2)
Die Hochflächen-Landschaft des Aubrac: Granit, Basalt & viele Kühe  (Andreas E. Richter; 26.11.2020)
(Geologisches, 30/66)
Eine Leopoldia aus der Haute Provence  (Andreas E. Richter; 24.11.2020)  (Konglomerat, 10/15)
Identische Entwicklung gleichartiger isolierter Lebewesen (Susanne Langer; 22.11.2020)  (Konglomerat, 2/1)
Fossilien von exotischen oder ungewöhnlichen Fundorten, no. 8: Silurkoralle vom anderen Ende der Welt - Halysites aus     Australien  (Hartmut Huhle; 21.11.2020)  (Konglomerat, 4/6)
Einige schöne Moldavite und einige Worte zur Natur der Moldavite  (Andreas E. Richter; 20.11.2020)  (Geologisches, 6/10)
Hecticoceras (Putealiceras) vom klassischen Fundort Erkenberg  (Andreas E. Richter; 19.11.2020)  (Funde, 6/10)
Manche mögen‘s heiß: Globale Erwärmung als Motor für Evolution der Langhalssaurier  (Eva-Maria Natzer; 19.11.2020)
(Konglomerat, 2/2
Forscher entdecken neues Mineral vom Mond  (Gesine Steiner; 17.11.2020)  (Geologisches, 3/5)
Anenchelum glarisianum BLAINVILLE, 1818, der "Glarner Degenfisch"  (Andreas E. Richter; 17.11.2020)
(ForumFossil, 5/9 )
Nach 1760 heißt es Harz!  (Mónica Solórzano-Kraemer; 16.11.2020)  (Konglomerat, 2/2)
Ein Clypeaster-Jugendlicher? Leider nein.  (Andreas E. Richter; 15.11.2020)  (Konglomerat, 4/7)
Meine Rosarote Koralle ist wieder da!  (Andreas E. Richter; 14.11.2020)  (Konglomerat, 2/2)
Unser Sonnensystem entstand in weniger als 200000 Jahren
 (Kathrin Kottke; 14.11.2020)  (Geologisches, 2/1)
Die Lösung des Rätsel no. 11 – es ist kein maurisches Fenster!  (Andreas E. Richter; 12.11.2020)  (Konglomerat, 3/4)
Der Clypeaster aus der Wand – eine Ergänzung zu den "Monatsbildern November"  (Andreas E. Richter; 11.11.2020)
(Funde, 2/3)
Fossilien von exotischen oder ungewöhnlichen Fundorten, no. 7: Das Sernftal und die Glarner Schiefer
(Louis Tiefenauer; 11.11.2020)  (Konglomerat, 26/47)
Zwei Prachtstücke: Eine Ceratiten-Stufe als Stifthalter und Ceratiten als Brief-Beschwerer  (A. E. Richter; 9.11.2020)
(Aberrantes, 2/2)
Pyrit-Harnisch - darunter ist wohl eher kein Calcit...  (Walther F. Zenske; 8.11.2020)  (ForumFossil, 3/5)
Fossilien in Opal-Erhaltung: Ein Briefmarken-Block aus Australien  (Ralf Krause; 8,11,2020)  (Aberrantes, 4/6)
Sägen oder nicht, das ist hier die Frage!  (Andreas E. Richter; 7.11.2020)  (Praktisches, 3/3 )
Dinosaurierkinder waren „kleine Erwachsene“  (Svenja Ronge; 6.11.2020)  (Konglomerat, 3/3)
Eine ?angebohrte Seelilien-Krone  (Andreas E. Richter; 5.11.2020)  (Konglomerat, 5/7)
Eine höchst ordentlich aufbewahrte Kressenberg-Muschel  (Andreas E. Richter; 4.11.2020)  (Praktisches, 2/2)
Funde von der Ostsee-Küste  (Hartmut Huhle; 3.11.2020)  (Funde, 8/16)
Rätsel no. 11  (Redaktionell; 1.11.2020)  (Konglomerat, 2/5)
Der Stratotypus des Bajocien und ein Strigoceras von dort  (Andreas E. Richter; 1.11.2020)  (Fundstellen, 15/35)
Die Monatsbilder November führen uns nach Andalusien  (Andreas E. Richter; 1.11.2020)
(Hinweise, 6/11)
 (Frei zugänglich)
Alle guten Wünsche zum Geburtstag für die Oktober-Geborenen!  (Gabo & Andreas E. Richter; 1.10.2020)
(Hinweise, 1/1)
 
(Frei zugänglich)

Monatsfossilien November: Clypeaster-Exemplare aus dem Neogen von Spanien und Ägypten
Andreas E. Richter; 1.11.2020)  (externe Startseite und Depot Monatsfossilien, 10/15)


Oktober

Leserhinweise zu den Helmut „Frankenfossil“ Lehmann-Fossilien  (Redaktionell; 30.10.2020)  (ForumFossil, 2/1)
Sonderausstellung von Sammler-Fossilien aus dem Plattenkalk im Jura-Museum in Eichstätt - machen Sie mit!
(Christina Ifrim; 30.10.2020)  (Hinweise, 1)  (Frei zugänglich)
Frankenfossil zeigte Fossilien und ich Depp notierte die Angaben nicht!  (Andreas E. Richter; 28.10.2020)
(Praktisches, 3/3)

Eis- und Warmzeiten in unregelmäßigem Wechsel  (Sebastian Grote; 27.10.2020)  (Geologisches, 2/1)
Kainops, ein weiterer Trilobit aus dem Unterdevon Oklahomas  (Andreas E. Richter; 25.10.2020)  (Konglomerat, 3/4)
Kleine Krebse aus den Solnhofener Plattenkalken unter UV-Strahlung  (Andreas E. Richter; 23.10.2020)
(Praktisches, 8/20)
Der Bozner Supervulkan  (Verena Girardi; 23.10.2020)  (Geologisches, 2/3)
Bissspuren und ausgefallene Zähne bringen Licht ins Fressverhalten von Dinosauriern  (Karl Guido Rijkhoek; 22.10.2020)
(Konglomerat, 2/1)
Der Kitt der Riffe  (Susanne Langer; 22.10.2020)  (Konglomerat, 2/1)
Ein Micraster mit Bestachelungs-Resten aus Höver  (Andreas E. Richter; 22.10.2020)  (Lehrreiches, 7/12)
Alexander Pascher (18. März 1944 – 2. Oktober 2020)  (Andreas E. Richter; 21.10.2020)  (Konglomerat, 4/4)
Tiltoniceras antiquum aus klassischem Aufschluss  (Andreas E. Richter; 2010.2020)  (Funde, 3/4)
Munich Show = Münchner Mineralientage: Abgesagt  (Offizielle Mitteilung der Münchner Mineralientage Fachmesse GmbH vom 19. Oktober 2020)  (Hinweise, 1)  (Frei zugänglich)
Als eine Treibhaus-Katastrophe fast alles Leben auslöschte  (Josef Zens; 19.10.2020)  (Konglomerat, 2/2)
Megalodons - die fürchterlichen Riesen: Ein Bilderbuch  (Andreas E. Richter, 10.10.2020)  (Konglomerat, 23/45)
Fontaines Pétrifiantes de Saint-Nectaire  (Gabo Richter; 18.10.2020)  (Museen, 23/60)
Madagaskar: Mensch und Klima verursachten Massen-Aussterben  (Melanie Bartos; 16.10.2020)  (2 S., 1 Abb.)
Fossilien von exotischen oder ungewöhnlichen Fundorten, no. 6: Ein heteromorpher Ammonit aus Australien
(Walther F. Zenske)  (2 S., 1 Abb.)
Gipserhaltene Turritellen  (Andreas E. Richter; 15.10.2020)  (Konglomerat, 3/4)
Foraminiferen - fossil und rezent (Teil 1)  (Roland Verreet; 15.10.2020)  (Mikromania, 13/19)
Ein (rezenter) Piranha aus Venezuela  (Andreas E. Richter; 14.10.2020)  (Aberrantes, 6/7)
Der Meteorstein von Mócs  (Christoph Schindler; 12.10.2020)  (Geologisches, 5/7)
Es ist sicherlich ein Meg!  (René van Neer; 12.10.2020)  (ForumFossil, 1/1)
Neues Wasservorkommen auf dem Mars entdeckt  (Heiko Lammers; 12.10.2020)  (Geologisches, 2/1)
Flabellipecten aus Umbrien  (Christoph Schindler; 12.10.2020)  (ForumFossil, 1/2)
Ungewöhnliches Aptychen-Duo aus den Mörnsheimer Schichten  (Ralf Krause; 11.10.2020)  (Funde, 3/4)
Die Lösung des kleinen Rätsels in der Sinodia-Vorstellung vom 8. September  (Andreas E. Richter, 10.10.2020)
(Konglomerat, 5/4)
Platanen sind aus der Blätterflora Entrischenbrunns bekannt!  (Stefan Werner; 10.10.2020)  (ForumFossil, 2/1)
Flabellipecten flabelliforme (BROCCHI, 1814) aus dem italienischen Pliozän  (Andreas E. Richter; 9.10.2020)
(Konglomerat, 4/6)
Großhai-Zahn aus Wesel  (Andreas E. Richter; 9.10.2020)  (Konglomerat, 2/4)

Forscher rekonstruieren Käfer aus der Kreidezeit  (Svenja Ronge; 8.10.2020)  (Konglomerat, 3/1)
Rätsel no. 9 - die Lösung  (Andreas E. Richter; 7.10.2020)  (Konglomerat, 8/18)
Ich seh Dich doppelt!  (Gabo Richter; 6.10.2020)  (Aberrantes, 2/2)
Fossilien von exotischen oder ungewöhnlichen Fundorten, no. 5: Brachiopode aus der Oberkreide Indiens
(Andreas E. Richter; 6.10.2020)  (3 S., 5 Abb.)
Wanted: Fossilien von exotischen oder ungewöhnlichen Fundorten  (Andreas E. Richter; 6.10.2020)  (2 S., 4 Abb.)
Neue Studie: Klima und Kohlenstoffkreislauf in ständiger Wechselwirkung  (Ulrike Prange; 6.10.2020)  (Geologisches, 2/1)
Vier Plattenkalk-Fossilien aus Eichstätt  (Andreas E. Richter; 4.10.2020)  (Funde, 5/12)
Bergbau-archäologische Befunde - Beifänge vom Fossiliensammeln auf den Kupferschieferhalden des Mansfelder Landes
     (Hartmut Huhle; 3.10.2020)  (Aberrantes, 5/14)
Ein schönes naturwissenschaftliches Titelbild  (Andreas E. Richter; 3.10.2020)  (Aberrantes, 2/1)
Südfrankreich und ein wenig Spanien – die Richters waren unterwegs. Neunter Teil: 12./13. Juni 2018
(Andreas E. Richter; 2.10.2020)  ("Südfrankreich", 23/51)
Dragons: Die wunderbare Welt der Echsen  (Verena Girardi; 1.10.2020)  (Hinweise, 1/3)  (Frei zugänglich)
Platanen-Borke/Rinde aus der Oberen Süßwassermolasse von Entrischenbrunn  (Andreas E. Richter; 1.10.2020)  (Lehrreiches, 5/55 S., 5 Abb.)
Ein kleines bisschen Jurassic Park: DNA aus in Harz eingeschlossenen Insekten extrahiert  (Judith Jördens; 1.10.2020) 
(Konglomerat, 3/2)

Dünnschliffe allgemein und Dünnschliffe von Phillipsastrea, etc.  (Andreas E. Richter; 1.10.2020)  (Lehrreiches, 13/26)
Kosmische Diamanten entstehen bei gigantischen planetaren Kollisionen  (Markus Bernards; 1.10.2020)  (Geologisches, 3/3)
Die Monatsbilder Oktober führen uns in das Tübinger Universitäts-Museum  (Andreas E. Richter; 1.10.2020)
(Hinweise, 6/11)
 (Frei zugänglich)
Alle guten Wünsche zum Geburtstag für die Oktober-Geborenen!  (Gabo & Andreas E. Richter; 1.10.2020)
(Hinweise, 1/1)
 
(Frei zugänglich)

Monatsfossil Oktober: Krabbe der Art Harpactoxanthopsis quadrilobata (DESMAREST, 1822)
(Andreas E. Richter; 1.10.2020)  (Depot Monatsfossilien, 9/16)


September

Meine schönste Muschel aus Italien: Sinodia gigas  (Andreas E. Richter; 28.9.2020)  (Funde, 4/6.)
Rätsel no. 9 - die zweite Hilfestellung  (Redaktionell; 28.9.2020)  (Konglomerat, 1/1)
Ein schöner Bogen kann auch entzücken!  (Andreas E. Richter; 24.9.2020)  (Funde, 4/5)
Wiedergeburt eines Vulkans  (Josef Zens; 23.9.2020)  (Geologisches, 2/1)
Wissenschaftler entdeckten sechstes Artensterben  (Bijan Kafi; 23.9.2020)  (Konglomerat, 2/1)
Fossilien von exotischen oder ungewöhnlichen Fundorten, no. 4: Ein Flusspferd-Zahn aus Java
(Andreas E. Richter; 21.9.2020)  (Konglomerat, 5/7)
Rätsel no. 9 - die erste Hilfestellung  (Redaktionell; 21.9.2020)  (Konglomerat, 1/1)
Versteinerte Bäume im Thüringer Wald: Forscherteam entschlüsselt fossile Mikrowelten
    (Philomena Konstantinidis; 21.9.2020)  (Konglomerat, 4/2)
Paracrinoidea: Echinodermen-Klasse im Unterstamm Blastozoa  (Andreas E. Richter; 19.9.2020)  (Lehrreiches, 6/12)
Rätsel no. 9 – furchtbar schwer!  (Redaktionell; 18.9.2020)  (Konglomerat, 1/1)
Neues Massensterben identifiziert: Die Karnische Krise  (Verena Girardi; 18.9.2020)  (Konglomerat, 3/2)
 
Siméon Loggia, der Mann mit dem kompletten Bachitherium  (Andreas E. Richter; 17.9.2020)
(Sammler & Sammlungen, 5/6)
Fossilien von exotischen oder ungewöhnlichen Fundorten, no. 3: Brachyphyllum-Zapfen aus Kasachstan
(Andreas E. Richter; 16.9.2020)  (Konglomerat, 3/5)
Permafrostboden in Sibirien wird seit Jahren immer stärker erodiert  (Sebastian Grote; 16.9.2020)  (Geologisches, 2/1)
Es ist eine "Schote"!  (Redaktionell; 16.9.2020)  (ForumFossil, 1/1)
Ein Deinonychus aus dem Dinopark Mèze fährt nach Spanien!  (Andreas E. Richter; 15.9.2020)  (Museen, 10/16)
Zweimal Glück gehabt = schöne Ichthyosaurier-Wirbel!  (Walther F. Zenske; 14.9.2020)  (Funde, 4/6)
Die Nucleoliten-Felder bei Trouville-sur-Mer  (Andreas E. Richter; 13.9.2020)  (Fundstellen, 13/23)
Eigelege oder Schote?  (Werner Kuschel; 13.9.2020)  (ForumFossil, 2/2)
Historische Klimaschwankungen in Mitteleuropa durch Baumringdaten überschätzt: Gegenwärtige Erwärmung ist
     außergewöhnlich  (Mareike Schodder; 11.9.2020)  (Geologisches, 2/1)
Klimageschichte von 66 Millionen Jahren aus Ozeansedimenten entschlüsselt  (Ulrike Prange; 11.9.2020)
(Geologisches, 3/1)
Mikrofossilien aus Egem-Pittem in Plummerzellen präsentiert  (Ralf Krause; 11.9.2020)  (Mikromania, 5/19)
Musée de Millau et des Grands Causses  (Andreas E. Richter; 10.9.2020)  (Museen, 41/82)
"Schubert's Naturgeschichte"  (Andreas E. Richter; 8.9.2020)  (Aberrantes, 19/21)
Hitzestau: ForscherInnen der Universität Graz stellen starke globale Wärmezunahme in der Atmosphäre fest
     (Gudrun Pichler; 8.9.2020)  (Geologisches, 2/1)
Südfrankreich und ein wenig Spanien – die Richters waren unterwegs. Achter Teil: 11. Juni 2018
(Andreas E. Richter; 5.9.2020)  ("Südfrankreich", 23/60)
Ein schöner Macrocephalite aus Russland  (Andreas E. Richter; 5.9.2020)  (Konglomerat, 4/6 )
Enge klimatische Kopplung von Südpolarmeer und Antarktis während früherer Warmzeit  (Susanne Benner; 2.9.2020)
(Geologisches, 2/1)
Flohmarkt-Funde: Karbon-Fossilien mit Krantz-Etiketten   (Andreas E. Richter; 4.9.2020)  (Funde, 9/15)
Rendsburger Börse abgesagt  (Redaktionell. 3.9.2020)  (Hinweise, 1)  (Frei zugänglich)
Einem Pfeilschwanzkrebs auf der Spur  (Ralf Krause; 3.9.2020)  (Konglomerat, 4/4)
Rätsel no. 8 – die Lösung  (Andreas E. Richter; 2.9.2020)  (Konglomerat, 5/6)
Erlebnis Erdgeschichte - Suche nach den versteinerten Zeugen unserer Vergangenheit  (Redaktionell; 1.9.2020)
(Hinweise, 2/3)
  (Frei zugänglich)
Roland Verreet - Stahlseile und Foraminiferen  (Andreas E. Richter; 1.9.2020)  (Sammler & Sammlungen, 10/19)
Die Metamorphose der Wackeltiere  (Gabo Richter; 1.9.2020)  (Aberrantes, 15/18)

Geschiebefossilien aus den pleistozänen Deckschichten des Braunkohletagebaues Amsdorf  (Hartmut Huhle; 1.9.2020)
(Funde, 6/10)
Natürliche Lobenlinien-Markierung auf einer Haugia jugosa  (Andreas E. Richter; 1.9.2020)  (Konglomerat, 7/10)
Die Monatsbilder September - egal was, aber es muss Meer sein! Also ab ins Calvados!  (Andreas E. Richter; 1.9.2020)
(Hinweise, 3/4)
 (Frei zugänglich)
Alle guten Wünsche zum Geburtstag für die September-Geborenen!  (Gabo & Andreas E. Richter; 1.9.2020)
(Hinweise, 1/1)
 
(Frei zugänglich)

Monatsfossilien September: Korallen der Art Phillipsastrea aff. irregularis (WEBSTER & FENTON, 1924)
(Andreas E. Richter; 1.9.2020)  (Depot Monatsfossilien, 7/12)


August

Richtigstellung zu Cheirothyris: Es gibt sehr wohl solche Brachiopoden in Marokko!  (Andreas E. Richter; 29.8.2020)
(Lehrreiches, 3/2)
Abbrüche der Kreidefelsen auf Rügen seismisch belauscht  (Josef Zens; 28.8.2020)  (Geologisches, 2/3)
Auch Tyrannosaurus rex hätte einen Bandscheibenvorfall erleiden können  (Johannes Seiler; 24.8.2020)
(Konglomerat, 3/2)
Fossilien haben Geschichte: Ein Lytocerate aus dem Toarc des Calvados  (Andreas E. Richter; 24.8.2020)  (Funde, 10/14)
Hoffentlich hilfreiche weitere Angaben zu Rätsel no. 8  (Redaktionell; 24.8.2020)  (Konglomerat, 2/2)
Ein kurzer Rückblick auf die Hettstedter Mineralien- und Fossilienbörse  (Hartmut Huhle; 23.8. 2020)  (Börsen, 4/8)
Sonderaktion Leitfossil-Jahrgangs-CDs  (Redaktionell; 22.8.2020)  (Hinweise, 1/1)  (Frei zugänglich)
Encrinus-Krone mit dreifachem Arm-Abbiss  (Andreas E. Richter; 22.8.2020)  (Konglomerat, 7/11)
Massenaussterben – Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen  (Gesine Steiner; 18.8.2020)  (Konglomerat, 2/1)
Vorsicht beim Bestimmen - Ammoniten können Berippungs-Änderer sein!  (Andreas E. Richter; 17.8.2020)
(Praktisches, 3/4)
Ashton Keynes, ein berühmter Fundort – vorbei?  (Andreas E. Richter; 16.8.2020)  (Fundstellen, 4/3)
Der Erdmantel als Lavalampe: Vulkanketten „recyceln“ ozeanische Kruste und kontinentales Material
(Andreas Villwock; 14.8.2020)
 (Geologisches, 5/5)
Homotelus bromidensis, ein berühmter ordovizischer Trilobit aus Oklahoma  (Andreas E. Richter; 14.8.2020)  (Konglomerat, 5/7)
Das Giant Ground-Sloth auf einer Postkarte  (Andreas E. Richter; 13.8.2020)  (Aberrantes, 7/9)
Zwischen Hai und Rochen: Der evolutionäre Vorteil der Meerengel  (Alexandra Frey; 13.8.2020)  (Konglomerat, 2/2)
Und schon gibt's ein neues Rätsel - no. 8. Da sind die Ammonitologen gefragt!  (Redaktionell; 13.8.2020)
(Konglomerat, 1/1)
Klimawandel: Extreme Dürreperioden in Mitteleuropa werden voraussichtlich zunehmen  (Susanne Hufe; 12.8.2020)
(Geologisches, 2/1
)
Rätsel no. 7 – die (Teil-)Lösung  (Andreas E. Richter; 12.8.2020)  (Konglomerat, 5/7)
Zur Erklärung der Entstehung eines Belemniten-Schlachtfeldes und der Belemniten im Allgemeinen
 (Axel Wittmer;
10.8.2020)  (Aberrantes, 6/8)
Das Belemniten-Schlachtfeld von Mistelgau - Eine Spurensuche zu alternativen Fakten aus Amerika
(Henry Drinker Schindler; 10.8.2020)  (Aberrantes, 5/4)
Zur Lösung der Preisaufgabe über die "Entstehung eines Belemniten-Schlachtfeldes"  (Redaktionell; 10.8.2020)
(Aberrantes, 1)
Ellipsocephalus hoffi – klein und eingerollt!  (Andreas E. Richter; 9.8.2020)  (Konglomerat, 3/5)
Evolutionäres Geheimnis um „lebendes Fossil“ gelüftet  (Stephanie Mayer-Bömoser; 9.8.2020)  (Konglomerat, 2/1)
Ein Geschiebe-Trilobit - in Erinnerung an Klaus Wegner  (Andreas E. Richter; 8.8.2020)  (Funde, 4/6)
Für Kurzentschlossene: Die Hettstetter Börse findet statt!  (Hartmut Huhle; 7. August 2020)  (Hinweise, 1/1)
(Frei zugänglich)
Riesbelemniten aus der Tongrube des Märker-Zementwerkes  (Andreas E. Richter; 7.8.2020)  (Geologisches, 6/9)
Forschung live miterleben: Einmaliges paläontologisches BROMACKER-Projekt mit Ausgrabung startet in Thüringen
(Carmen Schucker; 5.8.2020)  (Konglomerat, 7/10)
Cheirothyris aus Marokko? Eher nicht!  (Andreas E. Richter; 4.8.2020)  (Lehrreiches, 7/11)
Zum Kieselholz sammeln nach Zwenkau!  (Thea & Eckehart Schäfer; 3.8.2020)  (Fundstellen, 12/26)
Bisher älteste Bissspuren von Säugetieren auf Dinosaurierknochen entdeckt  (Antje Karbe; 2.8.2020)  (Konglomerat, 3/4)
Fisch und Pflanze – ein ungewöhnlicher Fund aus Mühlheim  (Ralf Krause; 2.8.2020)  (Konglomerat, 4/4)
Kollisionen im Sonnensystem: Bayreuther Forscher erklären die Entstehung von Stein-Eisen-Meteoriten  (Christian Wißler;
     2.8.2020)  (Geologisches, 3/2)
Die Monatsbilder August bringen uns nach Spanien  (Andreas E. Richter; 1.8.2020)  (Hinweise, 2/4)  (Frei zugänglich)
Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag im August! (Gabo & Andreas E. Richter; 1.8.2020)
 (Hinweise, 1/1)
 (Frei zugänglich)

Monatsfossilien August: Das Wollhaarige Mammut (Andreas E. Richter; 1.8.2020)  (Depot Monatsfossilien, 22/36)


Juli

Stachelhäuter aus dem Ordoviz Marokkos  (Stefan Werner; 26.7.2020)  (ForumFossil, 5/7)
Ein kleiner Mammut-Zahn von der Doggerbank  (Andreas E. Richter; 23.7.2020)  (Konglomerat, 8/15)
Extreme Umweltbedingungen führen zu massiver Umverteilung der globalen Artenvielfalt  (Sabine Wendler; 23.7.2020)
(Konglmerat, 2/1)
Mikroprobe mit enorm vielen Fisch-Fossilien  (Erich Stein; 19.7.2020)  (Mikromania, 7/16)
Eine weitere Seelilien-Platte aus Crawfordsville  (Andreas E. Richter; 19.7.2020)  (Konglomerat, 4/7)
Archaeopteris - der Pionier der ersten Baum-Wälder  (Ralf Krause; 17.7.2020)  (Konglomerat, 5/5)
Forscherin des Museums für Naturkunde Berlin digitalisiert Dinosaurier-Schwanz  (Gesine Steiner; 16.7.2020)
 (Konglomerat, 2/2)
Dem Vergessen entrissen – 57 Jura-Muschelarten in fränkischer Tongrube nachgewiesen  (Eva-Maria Natzer; 15.7.2020)
(Konglomerat, 2/2)
Programm für die Steigenclub-Saison 2020/2021  (Günter Schweigert; 15. Juli 2020)  (Hinweise, 2/1)  (Frei zugänglich)
Über den Fund eines Zahnes des Wollhaar-Nashorns Coelodonta antiquitatis (BLUMENBACH, 1799) in den Geschiebemergel-Deckschichten des Braunkohletagebaues Amsdorf  (Hartmut Huhle; 14.7.2020)  (Funde, 4/6)
Spuren der Eiszeit als geologische Zeugnisse  (Hartmut Huhle; 14.7.2020)  (Geologisches, 4/6)
"Gipsrausch" in Amsdorf  (Hartmut Huhle; 14.7.2020)  (Geologisches, 5/7)
Triceratops-Zahn im Gestein  (Andreas E. Richter; 11.7.2020)  ( Konglomerat, 6/12)
Fossile Rhizome und Pflanzenreste aus Ratkà, Tokajer Gebirge/Ungarn  (Gerhard Granzer; 10.7.2020)  (Fundstellen, 13/21)
Schwimmkäfer-Larven in Bernstein  (Christoph Schindler; 8.7.2020)  (ForumFossil, 2/2)
Nr. 4 der Reihe „Berühmte Fossil-Lagerstätten“ - Eine Schwimmkäfer-Larve von einer nahezu einzigartigen Lokalität
(Andreas E. Richter; 7.7.2020)  (Fundstellen, 6/9)
Binkhorstia ubaghsii, ein Decapode mit eng begrenztem geographischem und stratigraphischem Auftreten  
(Andreas E. Richter; 6.7.2020)  (Konglomerat, 2/3)
Heteraster - noch einer und noch schöner! Und als Beilage ein Pliotoxaster  (Andreas E. Richter; 5.7.2020)
(Lehrreiches, 10/18)
Zur "Japanischen Riesenkrabbe" auf den Monatsbildern Juli  (Christoph Schindler; 4.7.2020)  (ForumFossil, 2/2)
Sonder-Ausstellung "Trilobiten & Seeskorpione" im Sauriermuseum Aathal (Schweiz)  (Louis Tiefenauer; 4.7.2020)
(Hinweise, 4/4)
 (Frei zugänglich)

Nothosaurier-Fossilien aus Bindlach und einige allgemeine Worte über Nothosaurus  (Andreas E. Richter; 2.7.2020)
(Lehrreiches, 14/25)
Ein früher Gigant aus der Schweiz: Schleitheimia schutzi  (Eva-Maria Natzer; 2.7.2020)  (Konglomerat, 2/2)
Ein Cadomites aus dem Oberbajoc von Évrecy/Calvados  (Andreas E. Richer; 1.7.2020)  (Konglomerat, 5/6)
Vulkan-Ausbruch auf einem Landschaftsstein-Cabochon  (Andreas E. Richter; 1.7.2020)  (Aberrantes, 1/1)
Amaltheus im Gesteins-Panzer  (Andreas E. Richter; 1.7.2020)  (ForumFossil, 2/3)
Das Rätsel no. 7 - hilfreich sind Sedimentologie- und Fossil-Kenntnis  (Redaktionell; 1.7.2020)  (Konglomerat, 2/2)
Grube Messel: Erste Funde der Saison  (Judith Jördens; 1.7.2020)  (Funde, 2/2)
Die Monatsbilder Juli führen uns in das Musée Océanographique in Monaco  (Andreas E. Richter; 1.7.2020)
(Hinweise, 6/11)
 (Frei zugänglich)
Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag im Juli!  (Gabo & Andreas E. Richter; 1.6.2020)  (Hinweise, 1/1)
 
(Frei zugänglich)

Monatsfossilien Juli: Ein Trilobit der Art Huntoniatonia oklahomae aus dem Unterdevon von Oklahoma
(Andreas E. Richter; 1.7.2020)  (Depot Monatsfossilien, 6/6)


Juni

Zu den Autographen: Eine fast rezente Widmung  (Michael Reinhardt; 29.6.2020)  (ForumFossil, 2/2)
Rätselhafte Klimaabweichung  (Johannes Seiler; 26.6.2020)  (Geologisches, 3/2)
Autograph 2: Professor Dr. Rudolf Daber  (Hartmut Huhle; 26.6.2020)  (Aberrrantes, 6/8)
Gletscherschwund in den europäischen Alpen  (Susanne Langer; 25.6.2020)  (Geologisches, 2/2)
Abgeschliffen von Hunderttausend Füßen  (Andreas E. Richter; 24.6.2020)  (Aberrantes, 7/11)
Autographen 1: Martin Schmidt und Karl Mägdefrau  (Andreas E. Richter; 23.6.2020)  (Aberrantes, 6/13)
Autographen - Einleitung zu einer kleinen Reihe  (Andreas E. Richter; 23.6.2020)  (Aberrantes, 3/4)
Farben der Wüste - Zhangye National Geopark  (Frank Stiller; 22.6.2020)  (Geologisches, 39/76)
Blitzröhren in Serpentiniten: Gesteinsfulgurite  (Andreas E. Richter; 21.6.2020)  (Geologisches, 4/6)
Allothrissops mit gebrochenem Hals - Mord in der Lagune oder ein Unfall?  (Andreas E. Richter; 20.6.2020)
(Konglomerat, 4/6)
Die schlecht erhaltene Seite des Ammoniten ist viel schöner…  (Andreas E. Richter; 19.6.2020)  (Konglomerat, 5/7)
Erst ausgestorben, dann ausgelagert  (Rolf Jandt; 18.6.2020)  (Museen, 6/11)
Lavamünze vom Flohmarkt  (Andreas E. Richter; 17.6.2020)  (Aberrantes, 10/15)
Harpoceras serpentinum heißt die Art, nicht Hildaites serpentinus!  (Andreas E. Richter; 15. Juni 2020)  (Lehrreiches, 7/9)
Ein Ammoniten-Grab von der Jurassic Coast mit Promicroceraten  (Andreas E. Richter; 14.6.2020)  (Funde, 4/5)
Möglichen Beginn des Lebens im Labor simuliert - Evolution unter Tage  (Birte Vierjahn; 14.6.2020)  (Konglomerat, 2/1)
Weitere Corona-Schnauzenschutz-Masken  (Uli Lieven; 13.6.2020)  (ForumFossil, 2/2)
Ein Pappel-Blatt aus der Oberkreide von Kansas  (Ralf Krause; 12.6.2020)  (Konglomerat, 2/1)
Ein Klassiker unter den kambrischen Trilobiten aus Böhmen  (Andreas E. Richter; 12.6.2020)  (Konglomerat, 4/6)
Eocrinoidea aus dem Ordoviz Marokkos  (Andreas E. Richter; 10.6.2020)  (Lehrreiches, 4/4)
Rätsel no. 6: Die Lösung ist "Ceratit"  (Redaktionell; 10.6.2020)  (Konglomerat, 2/3)
Neues von der Gabionen-Mauer  (Thea & Eckehart Schäfer; 10.6.2020)  (Praktisches, 3/5)
Gotthilf Fischer (13.4.1932 - 22.5.2020) hat uns verlassen  (Andreas E. Richter; 9.6.2020)  (Hinweise, 3/3)
(Frei zugänglich)
Im Kopf des Dinosauriers  (Eva-Maria Natzer; 9.6.2020)  (Konglomerat, 3/2)
Ein relativ großes Orthoceras vom Feuerkogel  (Andreas E. Richter; 8.6.2020)  (Konglomerat, 5/9 )
Das Kind muss an die frische Luft!  (Hartmut Huhle; 8.6.2020)  (Funde, 5/13)
Juramuseum und Archäologisches Museum in Eichstätt wieder offen!  (Andreas E. Richter; 7.6.2020)  (Hinweise, 4/7 )
(Frei zugänglich)
"Défense d'entrer - Boeufs mechants" oder "Ein interessantes Erlebnis beim Sammeln"  (Andreas E. Richter; 6.6.2020)
(Konglomerat, 5/7)
Solnhofener Steinbrüche, Steingewinnung und -Verarbeitung vor 100 Jahren  (Andreas E. Richter; 6.6.2020)
(Geologisches, 10/9)
Dimetrodon: Vorläufer der modernen Wirbelsäule  (Johannes Seiler; 5.6.2020)  (Konglomerat, 4/3)
Das Rätsel no. 6 - die erste Hilfe  (Redaktionell; 3.6.2020)  (Konglomerat, 1/1)
Araucaria mirabilis - ein winziger Zapfen!  (Andreas E. Richter; 3.6.2020)  (Konglomerat, 3/4)
Gold-„Stufen“ aus Rumänien  (Andreas E. Richter; 2.6.2020)  (Geologisches, 4/6)
Das Rätsel no. 6 - oha   (Andreas E. Richter; 1.6.2020)  (Konglomerat, 2/4)
Steinfliegen im Ostsee-Bernstein  (Ralf Krause; 1.6.2020)  (Konglomerat, 9/15)
Trilobiten-Fundstelle „Gilwern Hill“ in Wales  (Andreas E. Richter; 1.6.2020)  (Fundstellen, 7/10)
Ein "goldenes" Hildoceras von Le Clapier in den Grands Causses  (Andreas E. Richter; 1.6.2020)  (Funde, 2/2)
Große Einzelkorallen aus dem Unterkarbon Irlands  (Andreas E. Richter; 1.6.2020)  (Konglomerat, 6/8)
Querschnitt durch einen Camarasaurus-Wirbel  (Andreas E. Richter; 1.6.2020)  (Konglomerat, 5/6)
Die Monatsbilder zeigen ein verwunschenes Dorf, eine malerische Kirche und ein fossilreiches Kliffprofil
(Andreas E. Richter; 1.6.2020)  (Hinweise, 7/21)  (Frei zugänglich)
Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag im Juni!  (Gabo & Andreas E. Richter; 1.6.2020)  (Hinweise, 1/1)
 
(Frei zugänglich)

Monatsfossilien Juni: Schneckenschliffe aus dem Eozän des Pariser Beckens
(Andreas E. Richter; 1.6.2020)  (Depot Monatsfossilien, 14/22)


Mai

Neue Erkenntnisse zum Chicxulub-Krater   (Birgit Kruse; 27.5.2020)  (Geologisches, 2/1)
Die Entstehung eines Belemniten-Schlachtfeldes  (Gabo Richter; 26.5.2020)  (Aberrantes, 1/2)
Artenvielfalt der tropischen Ozeane sinkt als Folge der globalen Erwärmung  (Jana Nitsch; 26.5.2020)  (Konglomerat, 2/1)
Ein uralter Gesteins-Beleg aus Mistelgau und ein ganz kurzer Rückblick auf die Mistelgauer Ziegelei-Tongrube
(Andreas E. Richter; 25.5.2020)  (Konglomerat, 6/10)
Wie Drohnen explosive Vulkane überwachen können  (Josef Zens; 25.5.2020)  (Geologisches, 2/1)
Eine Margaritifera aus der OSM des Landkreises Günzburg  (Andreas E. Richter; 24.5.2020)  (Funde, 4/5)
Ein Superfund aus Entrischenbrunn: Eine perlmuttige Teichmuschel  (Michael Reinhardt; 23.5.2020)  (Funde, 4/6)
Ein Cryptolithus von der berühmten Lokalität Swatara Gap in Pennsylvania  (Andreas E. Richter; 22.5.2020)
(Konglomerat, 4/6)
Urlaub in Entrischenbrunn, oder so...   (Andreas E. Richter; 21.5.2020)  (Fundstellen, 10/25)
Seeigel-Besonderheiten aus dem Département Ardennes  (Andreas E. Richter; 20.5.2020)  (Funde, 5/6)
Mundnase-Masken mit Ammoniten-Dekor = Ammoniten-Masken  (Gabo Richter; 20.5.2020)  (14 S., 35 Abb.)
Zum Museum d'Histoire naturelle Bordeaux: Verloren gegangene Kulturgeschichte  (Christoph Schindler; 20.5.2020)  (1 S.)
„Edmonds Urzeitreich – Eine Dinograbung in Frankfurt“  (Judith Jördens; 19.5.2020)  (Museen, 5/8)
Madagaskar-Kopal entpuppt sich als rezentes Harz  (Judith Jördens; 19.5.2020)  (Konglomerat, 4/4)
Das Museum d'Histoire naturelle Bordeaux - wie es war. Ein Abschied.  (Andreas E. Richter; 18.5.2020)  (Museen, 26/50)
Ein Calycoceras, das Ihnen wohl schon von anderen Beiträgen her bekannt ist  (Andreas E. Richter; 17.5.2020)
 (Konglomerat, 9/19)
Wie ich zur Lösung von Rätsel no. 5 gekommen bin  (Hartmut Huhle; 17.5.2020)  (Konglomerat, 1/1)
Und endlich ist es gelöst, das Rätsel no. 5!  (Andreas E. Richter; 16.5.2020)  (Konglomerat, 5/8)
Pynodontier-Gebiss aus der Unterkreide des Niedersächsischen Berglandes  (Andreas E. Richter; 16.5.2020)
(Konglomerat, 6/7)
Ringsteadia salfeldi: Am Ursprung der süddeutschen Raseniiden  (Victor Schlampp; 16.5.2020)  (Lehrrreiches, 7/10)
Der Sandnapf - eine Klebehilfe  (Andreas E. Richter; 15.5.2020)  (Praktisches, 1/2)
Rechts vor Links schon bei Urzeit-Reptilien  (Gesine Steiner; 14.5.2020)  (Konglomerat, 1)
Die letzte Hilfe zu Rätsel no. 5  (Redaktionell; 14.5.2020)  (Konglomerat, 1)
Ein kristallführendes Euaspidoceras aus dem Département Ardennes  (Andreas E. Richter; 14.5.2020)  (Funde, 7/11)
Zwei Fossilstufen aus dem Kalk von Blaye  (Ralf Krause; 13.5.2020)  (ForumFossil, 2/3)
Saccocoma-Platte aus dem Langenaltheimer Haardt  (Manfred Fischer; 13.5.2020)  (Funde, 2/3)
Andere Fossilien aus dem Kalk von Blaye  (Andreas E. Richter; 12.5.2020)  (ForumFossil, 3/2)
Die rumänischen Höhlenbären waren Vegetarier  (Judith Jördens; 12.5.2020)  (Konglomerat, 2/2)
Trochactaeon, präpariert oder geschliffen  (Gerhard Granzer; 11.5.2929)  (2 S., 2 Abb.)
Echinopedina gacheti, ein kaputter Seeigel aus dem Eozän des Blayais  (Andreas E. Richter; 10.5.2020)  (Funde, 6/10)
Und noch einmal Hilfe zu Rätsel no. 5!  (Redaktionell; 9.5.2020)  (Konglomerat, 1/1 )
Ein isolierter Pycnodontier-Zahn aus dem Weißjura gamma 1 von Gräfenberg  (Stefan Werner; 9.5.2020)
(ForumFossil, 4/3)

Wie man aus einem hässlichen Aufsammel-Stück ein noch hässlicheres Sammlungsstück machen kann
(Andreas E, Richter; 8.5.2020)  (Präparation, 5/6)
Eine Fauna aus dem Amaltheen-Ton des Schwäbischen Jura  (Andreas E. Richter; 7.5.2020)  (Funde, 27/56)
Simulierter Manganknollen-Abbau beeinträchtigt die Ökosystemfunktion von Tiefseeböden  
(Fanni Aspetsberger; 6.5.2020)  (3 S., 2 Abb.)
Wir helfen bei der Lösung von Rätsel no. 5!  (Redaktionell; 5.5.2020)  (Konglomerat, 2/2)
Praearticularia von Pycnodontiern aus der Fränkischen und Schwäbischen Alb  (Andreas E. Richter; 5.5.2020)  (Funde, 2/1)
Ein Bryozoen-Stock (fragmentarisch) von Rügen  (Andreas E. Richter; 4.5.2020)  (Funde, 3/4)
Warum Permafrost früher auftauen könnte als bislang angenommen  (Kathrin Anna Kirstein; 4.5.2020)  (Geologisches, 2/1)
„Mineral & Gem“ in Sainte-Marie-aux-Mines endgültig storniert  (Redaktionell; 3.5.2020)  (Hinweise, 1/1)
(Frei zugänglich)
Feldfundstellen im Campan der Saintonge  (Andreas E. Richter; 3.5.2020)  (Fundstellen, 16/42)
Rätsel no. 5  (Redaktionell; 1.5.2020)  (Konglomerat, 2/3)
Parkinsonien mit Schockwellen-Versatz  (Andreas E. Richter; 1.5.2020)  (Geologisches, 5/7)
Beschleunigt sich Subduktion vor großen Erdbeben?  (Josef Zens; 1.5.2020)  (Geologisches, 2/2)
Stromatoporen aus dem Oberjura der Nattheim-Fazies  (Andreas E. Richter; 1.5.2020)  (Lehrreiches, 5/8)
Bezahnter Präarticular-Knochen eines pycnodonten Fisches aus dem Oberjura  (Andreas E. Richter; 1.5.2020)  (Funde, 3/3)
Wer Mikrofossilien sammelt, braucht für den Spott nicht zu sorgen!  (Gabo Richter; 1.5.2020)  (Mikromania, 1/1)
Lösung der Rätsel-Frage im Artikel "Fossilien von meiner ersten Spanien-Exkursion"  (Andreas E. Richter; 1.5.2020)
(Funde, 8/16)
Konnten die ältesten Meeresreptilien ihren Schwanz abwerfen?  (Gesine Steiner; 1.5.2020)  (Konglomerat, 2/1)
Einige Bilder von da, wo wir jetzt (auch) nicht hin können  (Andreas E. Richter; 1.5.2020)  (Hinweise, 4/13)
(Frei zugänglich)
Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag im Mai! (Gabo & Andreas E. Richter; 1.5.2020)  (Hinweise, 1/1)
(Frei zugänglich)

Monatsfossilien Mai: Ammoniten der Art Phylloceras (Zetoceras) zetes (ORBIGNY, 1850)
(Andreas E. Richter; 1.5.2020)  (Depot Monatsfossilien, 8/12)


April

Die Lösung der Osterrätsel  (Andreas E. Richter; 27.4.2020)  (Hinweise, 5/6)  (Frei zugänglich)
Klimaerwärmung reduziert Körpergröße  (Gesine Steiner; 27.4.2020)  (Konglomerat, 2/1)
Heteraster oblongus aus Nordost-Spanien  (Andreas E. Richter; 25.4.2020)  (Funde, 6/9)
Corona-Viren im fossilen Mikroreport?  (Norbert Polkehn; 24.4.2020)  (Mikromania, 1/1)
Ein seltener Farn aus dem Autunien von Lodève  (Andreas E. Richter; 23.4.2020)  (Funde, 4/8)
Pauli vs Parkinsona  (Andreas E. Richter; 22.4.2002)  (Konglomerat, 3/3)
Weitere Hilfe zum Einzelei-Osterrätsel  (Andreas E. Richter; 20.4.2020)  (Hinweise, 2/2)  (Frei zugänglich)
Alle Börsen-Veranstaltungen der nächsten Monate storniert  (Redaktionell; 20.4.2020)  (Hinweise, 2/12)  (Frei zugänglich)
Seelilien aus dem Unterkarbon von Crawfordsville  (Andreas E. Richter; 19.4.2020)  (Konglomerat, 5/8)
Werkzeuge und Waffen der Calusa-Indianer in Florida  (Gerd Wachno; 18.4.2020)  (Aberrantes, 10/19)
Homoeoplanulites (Parachoffatia) funatus von der Porta Westfalica  (Andreas E. Richter; 17.4.2020)  (Funde, 5/7)
Chalcedon-Schnecken im Hornstein des Barmsteinkalkes im Salzburger Land  (Gero Moosleitner; 16.4.2020)
(Konglomerat, 13/20)
Leitfossil.de als Papierausfertigung  (Hartmut Huhle; 15.4.2020)  (Praktisches, 6/7)
Kurze Tipps zur einfachen Fossilfotografie  (Simon Studer; 14.4.2020)  (Praktisches, 5/7)
Nachhilfe zum Einzelei-Osterrätsel  (Andreas E. Richter; 14.4.2020)  (Hinweise, 1/1)  (Frei zugänglich)
Fossilien von meiner ersten Spanien-Exkursion  (Andreas E. Richter; 13.4.2020)  (Funde, 23/60)
Panzerpuzzle: Weiteres Teil der Schildkrötenevolution hinzugefügt  (Judith Jördens; 3.4.2020)  (Konglomerat, 3/2)
Wir wünschen allen frohe Ostern!  (Andreas E. Richter; 11.4.2020)  (Hinweise, 8/10)  
(Frei zugänglich)
Ein Euaspidoceras aus Sengenthal  (Andreas E. Richter; 9.4.2020)  (Funde, 3/5)
Ein Blick in die Zukunft der Tropenwälder  (Kati Kiezmann; 9.4.2020)  (Konglomerat, 3/2)
Seelilien-Fossilien aus dem Unterjura Mittelfrankens  (Andreas E. Richter; 8.4.2020)  (Konglomerat, 4/5)
Macrocephalites subtrapezinus aus Madagaskar  (Andreas E. Richter; 6.4.2020)  (Konglomerat, 5/8)
Neue paläontologische Entdeckung: Seltenes fossiles Reptil in den Dolomiten gefunden  (Verena Girardi; 6.4.2020)
(Konglomerat, 2/2)
Eine große doppelklappige Muschel aus Weitendorf  (Andreas E. Richter; 5.4.2020)  (Konglomerat, 9/10)
Dinomumie: Magen ohne Inhalt  (Judith Jördens; 3.4.2020)  (Konglomerat, 3/3)
Noch ein vergessenes Rätsel – vom April 2017  (Andreas E. Richter; 3.4.2020)  (Konglomerat, 2/2)
Das vergessene Rätsel – die Lösung  (Andreas E. Richter; 2.4.2020)  (Konglomerat, 7/10)
Weitere Angaben zum Objekt der vergessenen Rätselfrage  (Redaktionell; 1.4.2020)  (Konglomerat, 1/1)
Furcaster-Zusammenschwemmung aus Bundenbach  (Ralf Krause; 1.4.2020)  (Konglomerat, 3/5)
Eine Palette mit Frühlingsbildern - draußen sieht es wirklich gut aus!  (Andreas E. Richter; 1.4.2020)  (Hinweise, 3/13 )
(Frei zugänglich)
Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag!  (Gabo & Andreas E. Richter; 1.4.2020)  (Hinweise, 1/1)  (Frei zugänglich)

Monatsfossilien April: Und noch einmal Allerwelts-Fossilien - Belemniten-Rostren der Art Hibolithes hastatus
(Andreas E. Richter; 1.4.2020)  (Depot Monatsfossilien, 18/36)


März

Die vergessene Rätsel-Frage  (Redaktionell; 29.3.2020)  (Konglomerat, 1/1)
Gehäuse eines juvenilen Conoclypus vilanovae  (Andreas E. Richter; 29.3.2020)  (Konglomerat, 5/7)
Fossilien-Börse Leinfelden - Mitteilung des Veranstalters  (Redaktionell; 28. März 2020)  (Hinweise, 1)
  (Frei zugänglich)
Vor 47 Millionen Jahren schrumpften kleine Pferde, große Tapire legten noch zu  (Karl Guido Rijkhoek; 28.3.2020)
(Konglomerat, 2/2)
Noch einmal Eierberge-Ammoniten aus Schwefelkies  (Walther F. Zenske; 26.3.2020)  (ForumFossil, 5/8)
Der Sinodia-Mops  (Andreas E. Richter; 25.3.2020)  (Funde, 5/9)
Eierberge-Ammonit aus Schwefelkies  (Andreas E. Richter; 24.3.2020)  (ForumFossil, 2/3)
Der Ätna - er ist der höchste Europas!  (Andreas E. Richter; 24.3.2020)  (Geologisches, 23/43)
Ammoniten-Funde von einem ganz jungen "Klassischen Fundort"  (Andreas E. Richter; 21.3.2020)  (Funde, 9/18)
Ein Ausflug in das Piemont und ein Gang durch das Fossilien-Museum in Asti  (Michael Reinhardt; 19.3.2020)
(Museen, 21/29)
Käfer wechselten in der Kreidezeit den Speiseplan  (Johannes Seiler; 18.2.2020)  (Konglomerat, 3/3)
Fossilien-Börse Leinfelden storniert  (Redaktionell; 17.3.2020)  (Hinweise, 1/1)
 (Frei zugänglich)
Ein schöner Turmschnecken-Steinkern aus dem Alttertiär von Vigny  (Andreas E. Richter; 17.3.2020)  (Funde, 5/5)
Las Casicas – eine Rotkalk-Lagerstätte in der Provinz Murcia/Südspanien  (Andreas E. Richter; 14.3.2020)
 (Fundstellen, 21/43)
Auch die Bitterfelder Börse wurde wegen Corona abgesagt  (Redaktionell; 13.3.2020)  (Hinweise, 1/1)
 (Frei zugänglich)
Das „100000-Jahre-Problem“: Neue Erkenntnisse zum Eiszeit-Takt  (Melanie Bartos; 13.3.2020)  (Geologisches, 2/1)
Die Nürnberger Börse wurde wegen Corona abgesagt  (Redaktionell; 13.3.2020)  (Hinweise, 1/1)  (Frei zugänglich)
Schizechinus-Platten aus dem Pliozän Almerías  (Andreas E. Richter; 13.3.2020)  (Konglomerat, 5/8)
Alte Meteoritenstätte gibt neue Hinweise auf die Vergangenheit des Mars  (Thomas Richter; 12.3.2020) (Geologisches, 3/2)
Spätere Ankunft: Wasser, Kohlenstoff und Stickstoff kamen nicht sofort auf die Erde  (Gabriele Meseg-Rutzen; 11.3.2020)
(Konglomerat, 1)
Vitrinenschrank - Frühlingsputz (2019) - Objekt: Fresney-Stele mit zwei Ammoniten-Arten  (Andreas E. Richter; 10.3.2020)
(Konglomerat, 6/8)
Meine Eindrücke von der Mineralienmesse Hamburg 2019  (Ralf Krause; 9.3.2020)  (Börsen, 8/19)
Geraberg: Mineralien- und Fossilienbörse am 19. April 2020  (Redaktionell; 9.3.2020)  (1 S., 1 Abb.)  (Frei zugänglich)
Archegonus (Phillibole) aprathensis aus Aprath  (Andreas E. Richter; 7.3.2020)  (Funde, 3/5)
Ergänzungen zu den Monatsfossilien März, Horridonia horrida  (Hartmut Huhle; 6.3.2020)  (ForumFossil, 4/3)

Der morgige Steigenclub-Vortrag (7. März 2020) muss leider entfallen  (Volker Dietze, 6.3.2020)  (Hinweise, 1)
(Frei zugänglich)
Dinosaurier-Haut als Abdruck im Gestein  (Ralf Krause; 5.3.2020)  (ForunFossil, 1/1)
Buttenheim nur noch mit Genehmigung!  (Rolf Jandt; 4.3.2020)  (Fundstellen, 3/2)
Hadrosaurier-Fossilien  (Andreas E. Richter; 3.3.2020)  (Konglomerat, 8/17)
Sammelverbot in der „Teutonia“ in Misburg  (Redaktionell; 2.3.2020)  (Hinweise, 1/1)
Die Jahrgangs-CD 2019 erscheint in Kürze!  (Redaktionell; 2.3.2020)  (Hinweise, 1/1)
Tealliocaris, ein hübscher kleiner Krebs aus Schottland  (Andreas E. Richter; 2.3.2020)  (Konglomerat, 3/4)
Große windgetriebene Meeresströmungen verschieben sich polwärts  (Ralf Röchert; 1.3.2020)  (Geologisches, 2/1)
Börsenankündigung: 23. Bitterfelder Mineralien- und Fossilienbörse am 14. März 2020  (Hartmut Huhle; 1.3.2020)
(Börsen, 4/6)
23. Bitterfelder Mineralien- und Fossilienbörse am 14. März 2020  (Redaktionell; 1.3.2020)  (Hinweise, 1/1)
(Frei zugänglich)
Der allererste Dinosaurier-Animationsfilm erschien schon 1914!  (Andreas E. Richter; 1.3.2020)  (Aberrantes, 12/21)
Bei uns kein schönes Wetter – fahren wir nach Spanien!  (Andreas E. Richter; 1.3.2020)  (Hinweise, 3/5)
(Frei zugänglich)
Den März-Geborenen alle guten Wünsche zum Geburtstag!  (Gabo & Andreas E. Richter; 1.3.2020)  (Hinweise, 1/1)
(Frei zugänglich)

Monatsfossilien März: Allerwelts-Fossilien – Brachiopoden der Art Horridonia horrida  (Andreas E. Richter; 1.3.2020)
(Depot Monatsfossilien, 10/18)


Februar

Seltenes Echsenfossil überdauerte im Bernstein  (Johannes Seiler; 27.2.2020)  (Konglomerat, 2/2)
Der Mars bebt: Seismologische Daten erlauben Einblicke über den Aufbau des roten Planeten  (Gabriele Meseg-Rutzen;
     26.2.2020)  (Geologisches, 1/1)
Erdgeschichtlich-paläontologische Guckkasten-Bilder  (Andreas E. Richter; 25.2.2020)  (Aberrantes, 5/4)
Nanu? Bernstein aus Berlin?  (Andreas E. Richter; 24.2.2020)  (Funde, 4/6)
Ein schöner Trödelmarkt-Fund - ein Zamites aus dem Oberjura  (Hartmut Huhle, 23.2.2020)  (Funde, 1/2)
Erste Untersuchungsergebnisse zum „Sensations-Meteoritenfall“ von Flensburg  (Svenja Ronge; 23.2.2020)
 (Geologisches, 3/2)
Amusium-Muscheln aus dem Pliozän Südspaniens  (Andreas E. Richter; 22.2.2020)  (Lehrreiches, 12/21)
Ein problematischer Ackerfund von Rügen  (Sybille German; 21.2.2020)  (Funde, 5/7)
Aufgemerkt: Am 15. März ist Börse in Nürnberg!  (Gerhard Bald; 20. Febuar 2020)  (Hinweise, 2/2)
Nodicoeloceras dayi aus Le Clapier  (Andreas E. Richter; 18.2.2020)  (Funde, 4/5)
Rückblick auf die 37. Mitteldeutsche Mineralien- und Fossilienbörse in Alttröglitz  (Hartmut Huhle; 18.2.2020)
(Börsen, 5/9)
Eine Platte mit bestachelten Archaeocidaris-Exemplaren: Sieben auf einen Streich!  (Ralf Krause; 17.2.2020)  (Konglomerat, 3/4)
Ein Seeigel-Flintkern aus dem Maastricht von Rügen  (Andreas E. Richter; 16.2.2020)  (Funde, 4/7)
Können Steine lügen? Der weithin bekannte und bis heute ungeklärte Fall von Wissenschaftsbetrug um den Würzburger
Professor Beringer und seine „Lügensteine“ (Rolf Jandt; 14.2.2020)  (Aberrantes, 22/38)
Museum für Naturkunde Berlin erforscht stachelbewehrte Drachenschwänze  (Gesine Steiner; 15.2.2020)
(Konglomerat, 3/3)
Einige Worte zu Pleydellia und Cotteswoldia  (Andreas E. Richter; 13.2.2020)  (Lehrreiches, 2/1)
Extremer Meeresspiegelanstieg vor 130000 Jahren  (Johannes Seiler; 13.2.2020)  (Anstieg, 3/3)
Manschettenknöpfe mit Pleydellia aalensis  (Andreas E. Richter; 12.2.2020)  (Aberrantes, 6/12)
Globale Erwärmung und Aussterberisiko - Forschungsteam zieht Fossilien für Vorhersage heran  (Susanne Langer;
10.2.2020)  (Konglomerat, 1)
Parkinsonia convergens vom Waddon Hill/Dorset  (Andreas E. Richter; 10.2.2020)  (Konglomerat, 3/5)
Heinrich Wilhelm Martin August Denckmann und seine Haugia illustris (DENCKMANN, 1887)  (Andreas E. Richter;
     9.2.2020)  (Berühmtheiten: Geologen & Paläontologen, 9/11)
Steinbruch im Département Deux-Sèvres: Autochthones Bathon und allochthones Callov  (Andreas E. Richter; 9.2.2020)
     (Fundstellen, 20/53)
Wieder ein Kopal, diesmal mit einem wohlerhaltenen Diplopoden  (Andreas E. Richter; 6.2.2020)  (Konglomerat, 3/5)
Millionen Jahre alter Schnappschuss eines missglückten Fressversuchs  (Julia Weiler; 6.2.2020)  (Konglomerat, 4/4)
Nashorn-Zähne aus den Ofnethöhlen  (Andreas E. Richter; 5.1.1010)  (Konglomerat, 7/12)
Ein Micraster aus der Kaolin-Grube in Paulmy  (Andreas E. Richter; 3.2.2020)  (Funde, 4/7)
Mücke im Kopal, bei der Eiablage eingebettet  (Andreas E Richter; 3.2.2020)  (Konglomerat, 4/6)
Sensationelle Erkenntnisse zu ältesten menschlichen Überresten Österreichs  (Universalmuseum Joanneum, Graz; 3.2.2020)  (Funde, 4/4)
Exkursions-Fotos um 1900  (Andreas E. Richter; 2.2.2020)  (Konglomerat, 9/15)
Schneckenhaus im madagassischen Kopal  (Andreas E. Richter; 1.2.2020)  (Konglomerat, 3/4)
Eine Brosche aus Dinosaurier  (Andreas E. Richter; 1.2.2020)  (Aberrantes, 3/3)
Am 8. Februar - die Börse in Alttröglitz!  (Hartmut Huhle; 1.2.2020)  (Börsen, 4/6)
Ein Millericrinus-Kelch aus der Mergelstetten-Formation der östlichen schwäbischen Alb  (Andreas E. Richter; 1.2.2020)
     (Konglomerat, 4/6)
Fossiler Chamäleon-Schädel wirft neues Licht auf den Ursprung der Schuppenkriechtiere  (Judith Jördens; 1.2.2020)
(Konglomerat, 3/2)
Und wohin jetzt? Wir träumen von den Grands Causses...  (Andreas E. Richter; 1.2.2020)  (Hinweise, 2/3)
(Frei zugänglich)
Alles Gute zum Geburtstag für die Februar-Geborenen!  (Gabo & Andreas E. Richter; 1.2.2020)  (Hinweise, 1/1)
(Frei zugänglich)

Monatsfossilien Februar: 3-D-Druck-Ammoniten  (Andreas E. Richter; 1.2.2020)  (Depot Monatsfossilien, 16/31)


Januar

Ein Fazies-Handstück mit Muscheln aus dem Pliozän von Águilas  (Andreas E. Richter; 28.1.2020)  (Konglomerat, 4/5)
Mikrozellen-Tabletts in Diakästen!  (Heidi Friedhoff; 27.1.2020)  (Mikromania, 2/4)
In Kürze erscheint ein Beitrag über 3-D-Druck-Ammoniten!  (Redaktionell; 26.1.2020)  (Hinweise, 1/1)  (Frei zugänglich)
Blühende Ammoniten aus dem Gargasien Südfrankreichs  (Andreas E. Richter; 26.1.2020)  (Praktisches, 7/13)
Seepocken auf Haifisch-Zahn  (Andreas E. Richter; 24.1.2020)  (Funde, 5/8)
Zwei Karbon-Trilobiten aus Missouri  (Andreas E. Richter; 23.1.2020)  (Konglomerat, 5/7)
Pilze sind älter als gedacht  (Josef Zens; 23.1.2020)   (Konglomerat, 3/2 )
Kein Ochetoceras zio  (Günter Schweigert; 22.1.2020)  (ForumFossil, 1)
Signale aus dem Erdinneren: Borexino-Experiment veröffentlicht neue Daten zu Geoneutrinos  (Annette Stettien;
     22.1.2020)  (Geologisches, 3/2)
Ausgangsmaterial für Mikrozellen-Kartons  (Walther F. Zenske; 22.1.2020)  (ForumFossil, 1/1)
Mikrozellen-Kartons, selbst gemacht  (Andreas E. Richter; 21.1.2920)  (Mikromania, 6/9)
Kurilen-Kamchatka-Graben im Pazifischen Ozean gehört nicht mehr zu den "10000ern" (Judith Jördens; 21.1.2020)
(Geologisches, 3/2)
"Der Solnhofer – Eine Welt im Stein"  (Redaktionell; 21.1.2020)  (Hinweise) 
(Frei zugänglich)
Ein Ammonit mit interessantem Rippenscheitel aus Ludwag  (Richard Fuchs; 20.1.2020)  (Funde, 1/1)
Fazies-Handstück aus der Rossloch-Bank  (Andreas E. Richter; 19.1.2020)  (Konglomerat, 7/16)
Ochetoceras zio aus einer alten Sammlung [Oxydiscites bzw. Sphaerodomites - leider nein]  (Andreas E. Richter;
     19.1.2020)  (Konglomerat, 3/5)

Prachtvoller Sinterkalk aus Wemding  (Andreas E. Richter; 18.1.2020)  (Geologisches, 3/4)
Neptunea contraria vs. Neptunea angulata  (Klaus P. Weiss; 16.1.2020)  (ForumFossil, 3/2)
Sengenthal – früher und heute: Hommage an eine Klassische Fundstelle. Oder: Der Verlust einer guten Fossil-Fundstelle für „normale“ Sammler  (Andreas E. Richter; 15.1.2020)  (47 S., 111 Abb.)
Anmerkung zu den Amaltheen und Pleuroceraten vom Europa-Kanal  (Victor Schlampp; 13.1.2020)  (ForumFossil, 10/15)
Speetoniceras – ich zeige ein kleines Gehäuse, aber die Makrokonche können 60 Zentimeter erreichen
(Andreas E. Richter; 11.1.2020)  (Konglomerat, 4/7)
Nummuliten-Kalk, passend zu unseren Monatsbildern  (Andreas E. Richter; 9.1.2020)  (Konglomerat, 8/13)
Cadzand – eine Alternative zur Haizahn-Suche am Strand  (Redaktionell; 9.1.2020)  (Konglomerat, 1/1)
Fossiler Krokodil-Verwandter im Eozän Thailands entdeckt  (Judith Jördens; 8.1.2020)  (Konglomerat, 2/1)
Eine doppelklappige Trigonia aus Gelterkinden  (Andreas E. Richter; 8.1.2020)  (Konglomerat, 5/8)
Entstehung eines riesigen Unterwasser-Vulkans vor den Komoren  (Josef Zens; 7.1.2020)  (Geologisches, 3/2)
100 Millionen Jahre im Bernstein: Wissenschaftler entdeckten ältesten bekannten Schleimpilz  (Thomas Richter; 6.1.2020)
(Konglomerat, 3/2)
Eine riesige Terebratula aus Kalabrien  (Andreas E. Richter; 6.1.2020)  (Konglomerat, 3/4)
Belebter (früher...) Kontinent Antarktis  (Louis Tiefenauer; 6.1.2020)  (Konglomerat, 23/47)
Parkinsonia mit ungewöhnlich lang ausdauernder Anomalie  (Andreas E. Richter; 5.1.2020)  (Konglomerat, 4/6)
Der Klassiker im November: Fossilien- und Mineralienbörse in Osnabrück  (Ralf Krause; 4.1.2020)  (Börsen, 9/13)
Lewisian-Gneis aus Schottland: 3 bis 2,7 Milliarden Jahre alt  (Andreas E. Richter; 4.1.2020)  (Geologisches, 3/3)
Salonpräparate - kunstvoll gearbeitete Stücke in der Sammlung des Grazer Joanneums  (Joanneum; 4.1.2020)
(Mikromania, 5/7)
Tetragramma-Coronen aus dem Maestrazgo  (Andreas E. Richter; 4.1.2020)  (Funde, 7/9)
Rouge Permien  (Andreas E. Richter; 4.1.2020)  (Aberrantes, 10/15)
Altfunde: Pleuroceraten und ein großer Amaltheus vom Kanal   (Andreas E. Richter; 4.1.2020)  (Funde, 10/16)
Numulitico-Landschaft in Südspanien - derzeit 17 Grad...  (Andreas E. Richter; 4.1.2020)  (Hinweise, 1/3)
(Frei zugänglich)
Herzliche Glückwünsche den im Januar geborenen!  (Gabo & Andreas E. Richter; 4.1.2020)  (Hinweise, 1/1)
(Frei zugänglich)

Monatsfossilien Januar: Eine Fossilstufe vom Feuerkogel, ein nicht datierbarer Altfund  (Andreas E. Richter;
4.1.2020)  (
Depot Monatsfossilien, 9/12)

Ein wunderbares Neues Jahr!   (Gabo & Andreas E. Richter; 1.1.2020)  (Hinweise, 1/1)  (Frei zugänglich)


 

Für einige Zeit sind noch die folgenden Beiträge aus älteren Jahrgängen zugänglich:

Das wird (vermutlich) im Januar-Februar veröffentlicht werden!  (Redaktionell; 29.12.2019)  (Hinweise, 3/34)
Rudolf Schlegelmilch  (7. September 1931 - 21. Dezember 2018)  (Andreas E. Richter; 21.12.2019)  (Hinweise, 6/4)
(Frei zugänglich)
Bye, bye Tristan Otto!  (Gesine Steiner; 19.12.2019)  (Hinweise, 3/4)  (Frei zugänglich)
100-seitiges Sengenthal Spezialheft der Steinkern-Zeitschrift erschienen  (Sönke Simonsen; 25.10.2019)  (Hinweise, 8/8)
(Frei zugänglich)
Südfrankreich und ein wenig Spanien – die Richters waren unterwegs  (Teil 1 bis 7; erschienen 10. Juli bis 12. Oktiober 2018, 153 S., 319 Abb.)  (Andreas E. Richter; 12.10.2018)
(Die fehlenden Teile erscheinen demnächst)
Programm für die Steigenclub-Saison 2019/2020  (Günter Schweigert; 9.7.2019)  (Hinweise, 1/1)  (Frei zugänglich)
Effektvolles und preiswertes Präparations-System: Die Sismos!  (Redaktionell; 15.10.2017)  (Hinweise, 11/24)
(Frei zugänglich)
38 Jahre Richter-Reisen – das Ende einer Ära  (Gabo Richter; 20.7.2017)  (24 S., 7 Abb., 20 Taf.)  (Frei zugänglich)
Dies war die letzte Richter-Reise:  Grands Causses & ein wenig Midi
(Andreas E. Richter; mit Beiträgen von Gabo Richter & Dr. med. Christoph Schindler; 9.6.2017)  (Richter-Reisen, 111/301, zugänglich über den aktuellen Leitfossil-Jahrgang)
Vorsicht! Betrügerische Fossil-Angebote via eMail!  (Andreas E. Richter; 1.8.2013)  (Hinweise, 3)  (Frei zugänglich)

 



Fossilien des Monats November

Abbildung 1 (oben):  Clypeaster altus (LESKE, 1778). Mittelmiozän (Serravall); Pozo Cañada knapp 25 Kilometer südöstlich von Albacete, Provinz Albacete/Spanien. Gut erhaltene Corona, mit Seepocken-Bewuchs (Balanus sp.). Abmessungen 15,5 x 13,7 x 7,5 Zentimeter.

 

Monatsfossilien November sind Clypeaster-Exemplare

Sie stammen aus dem Neogen von Spanien und Ägypten.

Unsere Monatsfossilien sind diesmal Seeigel der Gattung Clypeaster. Clypeaster-Seeigel sind meist stolze Burschen, oft groß bis sehr groß - sie stellen die allergrößten bekannten fossilen Seeigel und machen in der Sammlung wirklich „was her“. Angeblich gibt es Exemplare mit einer Höhe von etwa 30 Zentimeter. Meistens sind sie oberflächlich deutlich hoch gewölbt, manchmal auch turmförmig steil aufragend, aber es gibt auch mäßig hohe bis flache Gehäuse.

Da habe ich nun gleich eine Frage: Wo sind denn die Gehäuse der kleinen, der jugendlichen Clypeaster? Ich sah in den mir bekannten Lagerstätten immer nur Gehäuse stattlicher, ausgewachsener oder nahezu ausgewachsener Tiere bzw. entsprechenden Schalenbruch. Warum findet man keine kleinen Clypeaster? Waren sie nicht fossilisationsfähig?

Noch nicht einmal bei den so häufigen Exemplaren der rezenten Art Clypeaster rosaceus (LINNÉ, 1758) ( Echinus rosaceus ; Gattungs-Typus) konnte ich eine Corona eines halbwüchsigen Tieres auftreiben. Die Clypeaster -Gruppe heißt im amerikanischen Sprachgebrauch übrigens „sea biscuits“„sea cakes“ oder auch „cake urchins“ und Clypeaster rosaceus ist der „fat sea biscuit“, der „Fette Meereskeks“.

Die Bezeichnung „Schildigel“ nimmt Bezug auf die schildförmige Form (der eher flacheren Typen) oder auf die stärker gewölbten Gehäuse in Form eines Schildbuckels. Wir lesen im Brockhaus, 1911 (S. 631): „ Schildigel (Clypeastroidea), Mund und Scheitel zentral, After aber am Rand oder an der Unterseite der Schale, Schale abgeflacht, schildförmig; hierher die Gattg. Clypeaster u.a.“.

Die Gattung Clypeaster LAMARCK, 1801, steht in der Familie Clypeasteridae (Clypeasterina, Clypeasteroida) und ist bekannt aus dem Obereozän bis rezent. Sie war/ist weltweit verbreitet in tropischen und warmen Regionen.

Berühmte bzw. gut bekannte Fundstellen fossiler Clypeaster in Europa sind z.B.:

Cessaniti und Tropea (Kalabrien/I; Miozän), Sardinien (Miozän), Aznalcollar (Sevilla/E; Miozän), Mula (Murcia/E; Miozän), Águilas (Murcia/E; Pliozän), Sangonera la Verde (Murcia/E; Miozän), Los Carboneras (Almería/E; Pliozän), Los Castaños (Almería/E; Miozän), Sella und Campello (Alicante/E; Oligozän), Torrente (Valencia/E; Miozän), Marmoleja (Jaen/E; Miozän), Pozo Cañada (Albacete/E; Miozän), Korsika (Miozän), Karaman (Türkei; Miozän), Sesimbra (Portugal; Miozän), Retznei (Steiermark/A; Miozän), Rumänien, Griechenland, Tschechien, das ehemalige Jugoslawien und Ungarn.

Außereuropäische Nachweise gibt es wie gesagt weltweit, z.B. aus Kuba (Oligozän, Miozän), Mexiko (Pleistozän), Florida (Oligozän, Miozän, Pliozän), Kalifornien (Miozän), Alabama (Oligozän), Dominikanische Republik (Pliozän), Antigua (Oligozän), Dakhla (Marokko; ?Quartär), Hurghada (Quartär), Ägypten (Miozän), Jordanien (Quartär), Dubai (Quartär), Australien (Miozän).

Unsere Freundin Bettina S. hat einen originellen Namen für diese Seeigel geprägt - sie nennt sie „Gespenster-Seeigel“:

Die Seeigel der Gattung Clypeaster sind die häufigsten tertiären Seeigel. Erfreulicherweise blieb man weitestgehend bei dieser Gattung und verzichtete auf eine Splittung in allerlei weitere Gattungen oder Untergattungen. Clypeaster ist also eine „Sammelgattung“, in der sehr viele Arten untergebracht sind, die teilweise keine einheitlichen morphologischen Kriterien haben.


Clypeaster altus (LESKE, 1778)
Mittelmiozän (Serravall) von Pozo Cañada, Provinz Albacete/Spanien.

Der gezeigte Clypeaster gehört zur Art Clypeaster altus (LESKE, 1778) und stammt aus dem Mittelmiozän (Serravall) von Pozo Cañada, Provinz Albacete/Spanien. Die Art ist vor allem im Miozän des Mittelmeer-Raumes weit verbreitet.

Abbildungen 3 und 4 (oben):  Der Seeigel in zwei weiteren Ansichten, auf dem rechten Bild von hinten gesehen (posterior).

Abbildung 5 (oben):  Schrägansicht der linken Seite.

Abbildungen 6 und 7 (oben):  Apikal-Ansicht (von oben) und Oral-Ansicht (von unten).

Abbildung 8 (oben):  Im Gehäuse sieht man mehrere Bohrlöcher, verursacht von mir nicht ermittelbaren Organismen. Die Großaufnahme zeigt eines der durchgebohrten Löcher (offenbar mehrere Bohrungen), das nach Form und Beschaffenheit nicht von naticiden Schnecken stammen kann.

Die Art ist großwüchsig und hat ein hoch gewölbtes glockenförmiges Gehäuse. Eine besonders hohe Form wird als Varietät Clypeaster portentosus DESMOULINS, 1835, bezeichnet. Die langen und breiten Petalodien haben breite Porenzonen und sind distal fast geschlossen. Sie ist weit verbreitet im Miozän und z.B. bekannt aus Spanien, Frankreich, Algerien, Sardinien, Italien, Kreta, Malta und (nicht gesichert) dem Iran. Im spanischen Miozän scheint die Art häufig zu sein.


Clypeaster aegyptiacus MICHELIN, 1863; Obermiozän/Pliozän von Gizeh/Ägypten.

Der zweite Clypeaster-Seeigel, den ich vorstelle, ohne allerdings ein Exemplar von der Typus-Lokalität in meiner Sammlung zu haben (was ich sehr gerne ändern würde…), ist Clypeaster aegyptiacus MICHELIN, 1863. Die Art tritt auf im Obermiozän und Pliozän von Gizeh/Ägypten und Frankreich (Gironde). Ich zeige anstelle eines eigenen Exemplars Fotos des Holotypus, entnommen der Web-Site „The Echinoid Directory“ des Natural History Museums, London.

Abbildung 9 (oben):  Clypeaster aegyptiacus MICHELIN, 1863, Holotypus (NHM E1856; aufbewahrt im Natural History Museum in London). Miozän. „Near Great Pyramid of Geeza, Egypt“ (Nahe der großen Pyramide von Gizeh, Ägypten). Aus der Sammlung Thomas Wright; gesammelt 1854. Gehäuselänge 14,5 Zentimeter. Drei Ansichten – apikal, oral und posterior.

Originell ist die Beschreibung des Fundortes dieser früher an den Gizeh-Pyramiden als Reise-Andenken verkauften Seeigel durch Oscar Fraas (1867).

Abbildung 10 (oben):  Das Titelblatt der großartigen Reisebeschreibung von Oscar Fraas: „Aus dem Orient“.

Abbildungen 11 und 12 (oben):  Der auszugsweise Text der Seiten 163 und 164, worin Fraas über die Clypeaster und die Fundstellen berichtet. Der Fundort liegt laut der Beschreibung von Oskar Fraas 45 Minuten Fußmarsch (etwa 4 bis 4,5 Kilometer) von den Pyramiden nach Süden. Fraas spricht aber auf dem Tafeltext auch vom Fundort „Saqára“ (heute Saqarrah) rund 16 Kilometer südöstlich der Pyramiden.

Abbildung 13 (oben):  Neu zusammen gestellte Clypeaster -Abbildungen aus der Fraas'schen Tafel 3: „Figuren 11-14. Clypeaster egyptiacus Coqu., ein Fünftheil des Schildes mit den Fühlergängen. Libysche Wüste bei Saqára pag. 165 [richtig ist Seite 166; dort wird bei „Saqára“ aber nicht von Seeigeln geschrieben]“. – 12. a-c. Das Perisoma, 13, zeigt die Innenseite des Schildes , 14 . die Kalktafeln in einem Zustand der Maceration pa. 166.“.

Abbildung 14 (oben):  Und als Rezent-Beispiel ein Clypeaster reticulatus LINNÉ, 1758, von der Mayotte Insel im Komoren-Archipel. Foto Frédéric Ducarme via Wikipedia. Höhergewölbte rezente Clypeaster scheint es nicht zu geben.

Abbildung 15 (oben):  Zum Abschluss ein prachtvoller und meisterhaft präparierter Clypeaster aus dem Miozän von Torrellano in der Provinz Alicante. Sammlung Manuel Saura im Museo de la Baronia in Ribesalbes.

Literatur-Hinweise:

Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Band 2 (5. Aufl. 1911) – Brockhaus-Verlag, Leipzig.
FRAAS, O. (1867): Aus dem Orient. Geologische Beobachtungen am Nil, auf der Sinai-Halbinsel und in Syrien. – 222 S., Farblitho; 26 Abb.; und Tab., 3 Taf. - Ebner & Seubert, Stuttgart.
MICHELIN, H. (1863): Monographie des Clypeastres Fossiles. - Memoires de la Societé géologique de France , 2/7; S. 101-147.
ROSE, P. F. & J. L. WOOD (1999): Clypeaster and Echinolampas (Echinoidea: Irregularia) from Neogene basins of south-east Spain, and the mediterranean Messinian „Salinity Crisis“. - Echinoderm Research 1998 , 379 S. - A. A. Balkema, Rotterdam.
SAURA VILAR, M. & J. A. García Vives (2. Aufl. 2013): Neognathostomata I, Clypeasteroida. – Nomochirus no 1; 375 S., 123 Taf., viele Abb. und Tab. - Asociacíon Paleontólogíca y Mineralígica de Onda, Onda.
The Echinoid Directory; Web-Site des Natural History Museums, London.

Text, Sammlung und Fotos Andreas E. Richter.


Einen kleinen Bericht über eine Clypeaster-führende Landschaft Spaniens finden Sie in den "Monatsbildern November.



Online-Magazin "Leitfossil.de"

Das Internet-Magazin von Fossiliensammlern für Fossiliensammler!

Das "Leitfossil" ist ein Online-Magazin für Fossiliensammler, die umfassend interessiert sind. Die Beiträge erscheinen ohne festgelegten Rhythmus. Im Jahr 2019 waren es knapp 500 Beiträge mit 2350 Druckseiten (Internet-Explorer-Format) und etwa 4150 Abbildungen.

Im Januar startet jeweils eine neue Ausgabe, weshalb man immer nur im Rhythmus des Kalenderjahres buchen kann.

Es gibt keine automatische Abo-Verlängerung - wer am Jahresende aussteigen will, muss vor Jahresende nur eine entsprechende Mail schicken. Ein Abonnement beginnend zu einem beliebigen Zeitpunkt im Jahr mit der Dauer eines Jahres ist nicht möglich - das Abo umfasst immer das jeweilige Kalenderjahr vom 1. Januar bis zum 31. Dezember. Das muss so sein, weil beim Freischalten eines Zugangs - sei dies im Januar, im Juli oder im Dezember - ja der gesamte bisherige Bestand des laufenden Jahres zugänglich ist. Eine Trennung ist technisch nicht möglich.

Wer spät im Jahr einsteigt, hat trotzdem den gesamten Jahres-Inhalt zur Verfügung - nichts ist verloren. Darüber hinaus kann jeder Abonnent die Jahrgangs-CD erwerben zum Abonnenten-Preis = 5 Euro anstatt 44 Euro.

Im "Leitfossil" sind aktuelle Informationen wirklich aktuell - wenn wir eine aktuelle Fundortnachricht bekommen, ist sie Ihnen im Idealfall bereits Stunden später verfügbar.

Woche für Woche finden Sie hier neue Beiträge zu den verschiedensten Themen unseres Hobbies. Unser "Leitfossil" ist (manchmal) fast schon eine Tageszeitung.

Ein weiterer großer Vorteil neben der Aktualität liegt gegenüber den Druckmedien in der Bebilderung - wir illustrieren unsere Artikel mit bis zu 200 Abbildungen meist hervorragender Qualität.

Im "Leitfossil" schreiben Fossiliensammler über alle für uns Sammler interessante Themen:
Aktuell, vielseitig, informativ, lehrreich und gut verständlich.

Sie finden bei uns Informationen über alles,
was mit unserem Hobby zusammenhängt:

Wir führen Sie zu brandaktuellen, "normalen" und klassischen Fundstellen,
helfen Ihnen bei der Präparation und Bestimmung Ihrer Funde,
ziegen Ihnen kleine und ganz kleine Fundstücke ("Mikromania"),
vermitteln Ihnen Informationen über alte und neue Literatur,
präsentieren Museen und Ausstellungen,
begleiten Sie zu geologischen Sehenswürdigkeiten,
stellen Ihnen Sammleroriginale und originelle Sammlungen vor,
berichten über besondere Funde und sonstiges Beachtenswertes,
erzählen über Fossilienbörsen,
liefern praktische Tipps z.B. zur Fossilienfotografie usw.,
schreiben aber auch über "nur" Lehrreiches,
und schließlich über
Randerscheinungen ("Aberrantes") - was man im Rahmen Geologie/Paläontologie noch so alles sammeln kann.

Schauen Sie sich einen kleinen Ausschnitt aus dem Inhalt vergangener Jahre an!

Leseprobe des Leitfossils (vollkommern erneuert);
154 Seiten, etwa 310 Abbildungen.
Bild anklicken!

Wir hoffen darauf, Sie zu unseren Abonnenten zählen zu dürfen!

Das Jahresabonnement kostet € 39.-

Anmeldung und Fragen:  a.e.r.fossilien@t-online.de

 




Zu besonderen Anlässen und der Ehrung Verstorbener publizieren wir

Bild-Biographien.

Und wir publizieren hier auch einige Reiseberichte.


 

 

 

 

Zum Reisebericht: Bild anklicken.

 

 

Das Ende einer Ära: 38 Jahre Richter-Reisen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 


Wenn Sie irgendwelche Infomationen für uns oder Fragen an uns haben,
so kontaktieren Sie uns:

a.e.r.fossilien@t-online.de

Sie erreichen uns über eMail (siehe oben)
oder telefonisch D-(0)821-662988 oder auch mit Telefax:  D-(0)821-66101291.
Oder per Post:  Richter-Team, Ifenstraße 8 1/2, D-86163 Augsburg.


Seitenanfang
Impressum